Close

Dort hatte ich erstmal Zeit mein Zimmer zu beziehen und mich auszuruhen. Direkt neben meinem neuen Zimmer befand sich das Zimmer von Vanessa. Neugierig betrat ich ihr Reich. Das Zimmer war wundervoll eingerichtet. Hab ich sie grade echt so genannt? Aufeinmal hatte ich eine traumhafte Sporthotpant in der Hand.

Der Genuss war solch ein Wohlergehen. Eigentlich wars mir klar. Also ging ich auf die Knie, krabbelte zu ihr, gab ihr den Handkuss und sprach den Spruch welchen sie verlangte. Ich verliebte kurze haare sex und unterwerfung in den Duft ihrer Sneakersocken. Trotzdem empfand ich den Moment als sehr erniedrigend. Sie packte mich an den Haaren und zog mein Gesicht ganz nah zu ihrem ran. Dann befahl sie mir aufzustehen, die Socken an die Seite zu legen und mich am Essenstisch ganz normal zu verhalten.

So war das dann auch. Ich kam mir so dumm vor. Dumm und Chancenlos. Danach ging ich in Richtung Stube. Wir gingen in die obere Etage ins Bad. Er war markellos. Sie befahl mir, mich vor die Dusche zu legen, stieg auf mich drauf und dann in die Dusche.

Dann stieg sie wieder auf mich drauf, blieb stehen und trocknete sich ab. Mit diesen Worten packte sie mich an den Haare und zog mich zur Toilette. Sie befahl mir, wieder auf alle Viere zu gehen, setzte sich auf mich drauf und befahl mir sie in mein Zimmer zu reiten. Mit diesen Worten drehte sie sich um und hockte sich so hin, dass ihr Arsch nur wenige cm vor meinem Gesicht war. Total erniedrigt gehorchte ich, und gab ihr einen Kuss genau in die Ritze.

Schrie sie und stopfte mir ihren String in den Mund. So verschwand sie aus dem Zimmer und betrat es wieder nach kurzer Zeit mit Klebeband in der Hand.

Mit diesen Worten Riss sie mir das Klebeband vom Mund grinste und fragte mich ob ihr String geschmeckt habe. Ich folgte ihr kurze haare sex und unterwerfung ihr Zimmer zu ihrem Schminktisch. Auf dem Stuhl lag ihre Hot Pant, welche sie zum schlafen trug. Sie stopfte mir die Hot Pant in den Mund und klebte ihn wieder mit dem Klebeband kurze haare sex und unterwerfung. Ich will kurze haare sex und unterwerfung sagen, dass es stinkte, aber angenehm roch es auch nicht, es roch halt nach Arsch.

In der Schule angekommen war wieder alles anders. Vanessa kam auf mich zu und zog mich an den Haaren zu Boden. Ihre Freundinnen kamen dazu, eine setzte sich auf meinen Bauch und die 2 anderen auf meine Arme. So lag ich da wehrlos auf dem Boden der Umkleiden. Ich krabbelte zu ihr hin und musste ihr mein Gesicht hinhalten. Ich gehorchte. Oh man hatte das denn nie kurze haare sex und unterwerfung Ende.

Ich gehorchte und leckte. Sie stopften mir ihre verschwitzten Socken in den Mund und verklebten ihn mit Klebeband. Kurze haare sex und unterwerfung sie fertig waren, ziehten sie sich wieder ihre Kleidung an und befreiten mich von dem ganzen Gestank. Zu Hause angekommen wiederholte sich erstmal wieder ziemlich viel vom Vortag.

Ich kniete neben ihrem Bett und wartete auf weitere Anweisungen. Diese kamen auch nach kurzer zeit. Was verlangte sie da nur? Ich war doch nicht lesbisch. Dann stieg sie zufrieden von mir runter und zog mich an der Haaren vom Bett. Ich leckte noch kurz weiter, legte dann meinen Kopf aufs Bett und machte mir noch Gedanken, was es noch schlimmeres geben sollte, bis ich letzendlich auch einschlief.

Es war Freitag nachmittag als wir nach Hause kamen und somit das Wochenende begann. Nach einer Weile rief mich Prinzessin Vanessa zu sich. Ich sollte ihr Badewasser einlassen und dann wieder zu ihr krabbeln. Sie wusste wie erniedrigend ich es fand ihren Arsch zu lecken.

Und sie genoss es. Aber wie in Trance gehorchte ich, da mir bewusst war, dass ich gar keinen andern Ausweg hatte. Ich duschte mich schnell zog mich an und ging zu ihr. Sie knallte mir eine so heftige Ohrfeige, dass ich zu Boden fiel. Im Gegenteil. Sie war so grausam zu mir, aber ich liebte sie doch irgendwie. Und das wurde er auch.

Ich musste allen dreien die Jacken abnehmen. Mit diesen Worten rief Janette mich zu sich. Und ja, die Schuhe waren dreckig! Sowas habe ich das letzte mal bei meinem Opa auf dem Bauernhof gesehen.

So seltsam es auch war, und so eklig es war, ich tat es mit Freude, weil ich Prinzessin Vanessa gefallen wollte. Dann wollten sie einen Film gucken. Vanessa befahl mir, mich mit dem Gesicht nach oben auf das Sofa zu legen, und alle vier setzten sich auf mich drauf. Sie war keineswegs dick, aber nach einer Weile tut jeder Hintern weh.

Doch es kam noch viel schlimmer. Irgendwann endete der Uringeschmack und ich schmeckte nur noch normalen Votzensaft. Doch es kam ganz anders. Alle vier zogen sich ihre Hosen und ihre Strings aus. Lisa kam auf mich zu und packte mich an den Haare. Befahl sie mir. Sie pisste mir mitten ins Gesicht. Auch sie musste ich sauber lecken. Ich weinte, war so verzweifelt und dennoch konnte ich nicht wiedersprechen. Das ganze ging 30 Minuten.

In den folgenden zwei Stunden diente ich wieder als Sitzkissen. Vanessa suchte einen Stock, band kurze haare sex und unterwerfung von der Leine los und warf kurze haare sex und unterwerfung Stock bis ans andere Ende vom Garten. Vanessa riss mir den Stock auf dem Mund und befahl mir schneller zu krabbeln. Und wieder warf kurze haare sex und unterwerfung den Stock weit weg.

Nancy war nicht grade schlank. Ok so dick war sie nun auch nicht, aber einige Kilos zu viel hatte sie alle Male. Ich wusste lediglich, dass sie aus dem Badezimmer kam. Also krabbelte ich ins Bad, wo mich Vanessa und Nancy massage stockholm city thai uddevalla. Zuerst zog sich Vanessa ihre Hot Pant aus, kam auf mich zu, gab mir eine Ohrfeige und spuckte mir ins Gesicht.

Als sie fertig waren rotzten sie nacheinander in die Schale rein und stellten die Schale auf den Boden. Als sie fertig war musste ich sie sauberlecken und musste dann wie ein Hund, aus der Schale essen.

Nicht das Nancy bosartiger war, denn Vanessa war noch viel schlimmer. Nancy befahl mir, sie in die Stube zur Couch zu reiten. Nancy zog ihre Hose kurze haare sex und unterwerfung ihren String aus, setzte sich auf mein Gesicht und befahl mir an ihrem Arsch zu riechen. Dann durfte ich die Socken aus dem Mund nehmen. Ich musste mich auf dem Boden hinter dem Sofa hinknien. Nancy kniete sich auf dem Sofa hin und streckte mir ihren Arsch entgegen.

Ich leckte, da ich wusste, dass ich keine Wahl hatte. Nach einiger Zeit legte sie sich auf das Sofa und machte ihre Beine breit. Ich sah Nancy an, dass ihr Gesicht kreidebleich wurde. Ihr Vater war Libanese und ein strenger Moslem.


© 2020
married and » On the internet sex videos genuine sex fans  arhicve