Close

2 thought on “familie fkk strand erste mal

  1. Viele erfahrene Nudisten lassen Kameras und Fotoapparate deshalb ganz zu Hause.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Dennoch stand familie fkk strand erste mal hier in der Umkleide und zog mich aus. Das Sommerkleid hatte ich schon abgestreift. Stefan war in der Nachbarkabine. Wahrscheinlich war er schon fertig. Es war ein warmer Sommertag, optimales Freibadwetter — eigentlich. Doch das hier war kein normales Freibad. Seine Drohung, ansonsten alleine hinzugehen war der ausschlaggebende Punkt. Das wollte ich dann doch nicht, dass mein Freund allein zu lauter Nackten familie fkk strand erste mal. Ich wollte einfach nicht, dass mich fremde Menschen nackt sehen konnten.

Bei Stefan hatte ich keine Probleme mit Nacktsein. Aber Stefan wartete sicher schon. War ich erregt? Naja, zumindest aufgeregt. Trotzdem familie fkk strand erste mal ich froh, kein Mann zu sein, dem man seine Erregung viel direkter ansehen konnte! Ich schmunzelte bei dem Gedanken, dass sich Stefan vielleicht irgendwann auf den Bauch drehen musste, damit man nicht sehen konnte, dass sich zwischen seinen Beinen etwas tat, wenn ich so nackt neben ihm lag.

Mit diesem Schmunzeln zog ich meinen Slip runter. Nackt wie Gott mich geschaffen hatte stand ich in der Kabine. Naja, fast wie Gott mich geschaffen hatte. Mit einem tiefen Luftholen schulterte ich die Badetasche und familie fkk strand erste mal ins Freie. Es gab praktisch keine anderen Frauen in meinem Alter hier. Ich war mir meiner Besonderheit peinlich bewusst.

Der sah mir wohl an der Nasenspitze meine Scham an und lachte. Erst jetzt fiel mir ein, dass ich, wenn ich ins Wasser wollte, wieder an den ganzen Leuten vorbei musste. Noch nie zuvor hatte ich den Penis eines Mannes gesehen, mit dem ich nicht zusammen war und hier hatten sich mir gleich so viele dargeboten. Ja, ich war richtig geil geworden in Stefans Arm bei diesem Anblick. Ein Anbick, der mich noch geiler machte. Stefan hatte sich die Sonnenbrille aufgesetzt und genoss sichtlich die warme Sonne.

Eigentlich konnte uns so hier keiner wirklich sehen. Ich drehte mich auf die Seite. Stefans sichtlich fehlende Erregung provozierte mich. Und wenn er dann noch nicht meine Erregung teilte…. Stefan sah erstaunt auf. Er nahm die Sonnenbrille ab. Stefan grinste. Er hatte wohl doch gemerkt, wie mich die Situation erregt familie fkk strand erste mal. Er starrte auf meinen nackten Busen, auf meine nackte Muschi, die er heute morgen nach dem Duschen noch gefickt hatte.

Doch noch immer tat sich bei ihm in Sachen Erregung nichts. Schlaff lag sein Penis zwischen den Beinen. Konnte das denn wahr sein? Jetzt war es mir schon fast egal. Beherzt griff ich zu. Ich nahm Stefans Schwanz in die Hand.

Ich wichste Stefans Schwanz und endlich stand er hart und prall in all seiner Geilheit vor mir. Ich liebe Stefans steifen Schwanz. Ich hatte inzwischen ganz familie fkk strand erste mal, wo wir familie fkk strand erste mal. Dennoch schaute ich mich jetzt um, ob wir nicht doch inzwischen von jemandem bemerkt worden waren. Stefan hatte wohl noch nicht bemerkt, dass wir einen Zusachauer hatten, das konnte er in seiner Lage nicht sehen. Sollte ich es tun?

Noch nie zuvor hatte ich einen fremden steifen Schwanz gesehen. Und jetzt hatte ich es innerhalb familie fkk strand erste mal Minuten geschafft, ihn so geil zu machen, dass er einen Steifen hatte. So laut, dass ich genau wusste, dass er noch nichts von unserem Zuschauer wusste. Nur ich wusste davon. Erschrocken hob familie fkk strand erste mal den Kopf. Stefans feuchter Schwanz flutschte aus meinem Mund, ich hielt ihn aber weiter in der Hand und wichste sogar unbewusst weiter, als ich aufsah.

Ganz im Gegenteil, ich merkte, wie er jetzt besonders tief in mich eindrang. Langsam und tief, sodass meine Schalippen weit auseinanderklafften. Und der Fremde schaute hin.

Und er schaute auf meine Hand, die immer noch Stefans prallen Schwanz in der Hand hielt und sogar immer noch an dem steifen Glied entlang auf und ab fuhr.

Und er schaute auch in mein Gesicht. Auf meinen Mund, der gerade noch den Schwanz meines Freundes befriedigt hatte und in meine Augen, die gleichzeitig ihn musterten. Er war nicht gerade mein Typ, aber er war auch nicht wirklich unattraktiv. Nur das Alter sah man ihm an. Vieles war bei Weitem nicht mehr so glatt und knackig wie bei mir.

Das konnte man in der Nacktheit, in der er da vor uns kniete deutlich sehen. Da beschloss ich, mit der Show einfach weiterzumachen und senkte wieder den Kopf.

Da streckte der Fremde seine andere Hand aus. Oder veilleicht sogar Stefans Hand an meiner nassen Muschi ersetzen wollen? Da hatte die Hand des fremden Mannes ihr Ziel erreicht. Er umfasste sie ganz und begann sofort damit sie zu kneten. Toggle navigation Navigation.


© 2020
married and » On the internet sex videos genuine sex fans  arhicve